Reise Kurzinfo
Hotel
Nilkreuzfahrt
Tauchen
Besichtigungen
Einkauf


Sultan Beach


Aschraff - Reiseleitung im Hotel


Poolbar-Aussicht


Strandangebot

Das Hotel liegt, wenn auch zu den Nachbargrundstücken eingezäunt, direkt am Roten Meer - etwa 10 Taximinuten von "Downtown Hurghada" entfernt - an einer vierspurigen Strasse.

Unser erstes Zimmer (611) war über eine Außentreppe am Grundstücksrand zu erreichen. Der Blick reichte über den Pool auch zum Meer. Das Zimmer nach unserer Nilkreuzfahrt (419) lag schräg gegenüber, im vierten Stock über den in den Innenhof zu erklimmen. Hier war der Ausblick wesentlich besser - wenn man denn mal auf der Terrasse saß.

Am ersten Abend wurde die gesamte Reisegruppe von Aschraff, unserem Reisleiter, zur Info in einen der Salons geladen um den Reiseverlauf, in dem etwas zeitlichen geänderten Ablauf, zu erläutern. Er nutze auch die Gelegenheit, auf zahlreiche optionale Ausflüge hinzuweisen.

Offensichtlich wurden wir von Ratschlägen einiger Reisemagazine nicht korrekt informiert: Tangas oder oben ohne ist am Strand und Pool in Ordnung und stört hier offensichtlich niemanden.


Frisches Rührei


Melonendekor

Mahlzeiten gab es reichlich: In zwei klimatisierten Restaurants und draußen im ansprechenden Ambiente von 7:00 - 10.00 Uhr Frühstück. Abends von 19:00 - 22:00 Uhr; also genug Zeit zum Genießen.

Zwar wenig typische Kost, wie Falafel oder Muluchija. An der Salatbar kam keiner vorbei, Suppen und drei warme Gerichte zur Auswahl - für unser Empfinden ehr zu fad. Truthahn und das morgendliche Spiegel- oder Rührei wurde von einem der vielen Köche direkt zubereitet.

Die Angestellten, fast nur Männer, waren reichlich vorhanden, gut organisiert und wirklich immer freundlich drauf - mit Deutsch besser Englisch wurde Small getalkt...

Neben den beiden Restaurants, bietet das Haus eine wenig besuchte Disco und leeres Pub sowie Poolbillards, Massagen und viele Ecken zum verweilen.


Islamisches Bier

Die Getränkepreise? Na ja, für unsere Verhältnisse noch tragbar, ein gutes 0,5 L Stella Lager-Bier (grüne Flasche, gebraut und abgefüllt in Ägypten) kostet 11 Pfund (2,45 Euro) - beim Holländer über die Straße (Big Brother) noch sieben; also um die 1,55 Euro.


Feedback willkommen: frankgreis@baumschule.de


Reise Kurzinfo
Hotel
Nilkreuzfahrt
Tauchen
Besichtigungen
Einkauf